+49 (0) 89 – 55 26 88-0 info@interface-factors.de

München, 21. Februar 2014 – INTERFACE FACTORS, eine inhabergeführte Full-Service Agentur für Public Relations und Marketing in München, verantwortet den internationalen PR-Etat des E-Commerce-Spezialisten Virtualstock. Die Aufgaben von INTERFACE FACTORS in den Regionen DACH, Benelux und Frankreich umfassen neben klassischer Pressearbeit auch strategische Beratung, Positionierung und Stakeholder-Kommunikation. Im Mittelpunkt steht dabei der neue Unternehmens- und Markenauftritt von Virtualstock, insbesondere die Unterstützung bei der Konzeption bis hin zur Umsetzung des umfassenden „Re-Branding“.

Um die neue Marken- und Unternehmenspositionierung gegenüber relevanten Zielgruppen bekannt zu machen, hat INTERFACE FACTORS geeignete Kommunikationsstrategien entwickelt, die das Team um Dr. Ralph Klöwer in enger Abstimmung mit Virtualstock umsetzt. INTERFACE FACTORS übernimmt hierbei die Aufgabe, Virtualstock als Experten für E-Commerce-Softwarlösungen in der französisch- und deutschsprachigen Fachöffentlichkeit zu verankern. Die Maßnahmen reichen von international ausgerichteter Pressearbeit, Media Relations und Marketingkommunikation bis hin zu SEO-Unterstützung und Text-Lokalisierung, z.B. von Webtexten und Software-Skins.

Virtualstock – Cloud-basierte Lösungen für den Online-Handel

Virtualstock wurde im Jahr 2004 im Englischen Reading gegründet. Das Unternehmen bietet für Handel und die Markenhersteller Cloud-basierte Softwarelösungen zum Aufbau und zur Steuerung profitabler Vertriebskanäle. Dazu gehören Streckengeschäft, virtuelle Warenlager, Click & Collect sowie internationale Sales- und Partnerplattformen. Gegenwärtig setzen u.a. Office Depot, Playtex, Ricoh oder Wonderbra auf die PIM- und OMS-Lösungen von VirtualStock. Hervorstechendstes Merkmal des End-to-End-Softwaresystems The Edge™ ist die Sicherstellung einer durchgängige Kontrolle über alle relevanten Prozesse. Dabei ist die kontinuierlich weiterentwickelte Lösung nahtlos mit allen internen und externen Systemen vernetzt, sodass zuverlässiger Daten- sowie Informationsaustausch auch mit allen Lieferanten und Logistikpartnern plattformübergreifend garantiert sind. Dabei spielt es keine Rolle, welche Technologien verwendet werden.

Manfred Siegl, General Manager Europe bei Virtualstock sagt dazu: „Im Hinblick auf den Markenaufbau und unser Wachstum setzen wir auf INTERFACE FACTORS. Für uns sind die Münchner Kommunikationsspezialisten ein sehr wichtiger Partner, der uns mit Kompetenz und Kreativität überzeugt hat.“

Robert Schweinar, Geschäftsführer INTERFACE FACTORS GmbH kommentiert: „Mit Virtualstock haben wir erneut einen sehr spannenden Kunden im B2B-Sektor gewinnen können. Wir freuen uns auf neue Herausforderungen, die uns erwarten, können wir doch so unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen.“

Über Virtualstock Ltd.
Gegründet im Jahr 2004, liefert Virtualstock mit The Edge™ ein End-to-End-Softwaresystem, das dem Handel und Markenherstellern einen bahnbrechenden Nutzen verschafft. Als Cloud-basierte, kontinuierlich weiterentwickelte Lösung stellt The Edge™ eine durchgängige Kontrolle über alle relevanten Prozesse sicher. Egal, welche Technologien im Einsatz sind – The Edge™ ist nahtlos mit allen internen und externen Systemen vernetzt, sodass ein zuverlässiger Daten- und Informationsaustausch mit allen Lieferanten und Logistikpartnern plattformübergreifend garantiert ist. Handel und Markenhersteller erhalten damit kurzfristig einsatzbereite Lösungen für ihren Multi-Kanal-Vertrieb und können ihren Kunden flexible Lieferoptionen (z. B. Click & Collect) anbieten. Weitere Entwicklungsschwerpunkte von Virtualstock sind Drop-Ship-Systeme, die die Integration einer beliebigen Anzahl neuer Lieferpartner beschleunigen, sowie der Brand Promoter. Diese Lösung ermöglicht es Markenherstellern, einen lukrativen Online-Vertrieb aufzubauen, ohne Konflikte mit den Partnern im Handel zu riskieren. Weitere Informationen gibt es hier.