+49 (0) 89 – 55 26 88-0 info@interface-factors.de

Dr. Kristina Brode gibt in ihrem neuen Buch „Angst als Chance“ Handlungsempfehlungen zur Aktivierung der eigenen inneren Kräfte.

München, den 29. Januar 2014

BuchcoverWie wichtig eine liebevolle und selbstwertschätzende Auseinandersetzung im Krankheitsfall mit sich selbst ist, zeigt die Arbeit von Dr. Kristina Brode. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf der psychologischen Begleitung von Menschen, die an einer Krebserkrankung leiden – und zwar bereits ab dem Zeitpunkt, an dem die Diagnose gestellt worden ist.

Die Psychoonkologin stellt in ihrem neuen Buch „Angst als Chance“ eindrucksvoll ihre Erfahrungen aus rund 30 Jahren therapeutischer Tätigkeit vor. In berührenden Fallbeispielen schildert die Autorin, wie die Methoden der Psychosynthese erfolgreich eingesetzt werden können. Die Teilnehmer lernen, wie sie mit Widerständen und Krisen umgehen und wie sie die darin verborgenen Energien zu ihrem Vorteil nutzen können. Blockaden aus vergangenen Erlebnissen, wie sie durch Kindheitserfahrungen oder soziokulturelle Einflüsse entstehen können, werden gelöst und das Leben gerät wieder in Fluss. Auf diese Weise ändert sich auch die Perspektive, mit der das momentane Leben wahrgenommen wird.

Mit Widerständen und Krisen umgehen lernen

„Angst als Chance“ macht der Leserin / dem Leser Mut, sich auf positive Art und Weise seinen Ängsten zu nähern, sie anzuschauen und durch sie hindurch zu gehen. Am Ende dieses Weges steht die Chance für ein kraftvolles und energiereiches Selbst, das allen Herausforderungen des Lebens positiv begegnet und zu einem liebevollen Umgang mit sich selbst befähigt ist.

Der Fokus in der Begleitung liegt nicht auf der Vergangenheit oder Ereignissen, die dort stattgefunden haben, sondern vielmehr darauf, einen optimistischen Ausblick auf die Zukunft zu geben und Perspektiven aufzuzeigen. Dazu sagt Dr. Kristina Brode: „Stellen Sie sich die Psychosynthese als Gegensatz zur Psychoanalyse vor: Sie schauen nicht in erster Linie zurück, wo komme ich her, was ist alles schiefgelaufen, was hat man mir angetan, warum bin ich so, wie ich bin oder gar: was habe ich falsch gemacht, dass ich jetzt auch noch so krank bin – sondern Sie schauen nach vorn. Jetzt ist es wichtig, dass Sie sich fragen: Wofür möchte ich weiterleben? Wo möchte ich hin? Was ist mir wichtig in meinem Leben, wofür lohnt es sich weiter zu leben?“

Gearbeitet wird mit den Methoden der Psychosynthese

Die Psychosynthese geht davon aus, dass sich die Psyche des Menschen aus verschiedenen Teilpersönlichkeiten zusammensetzt. Mit der Entdeckung dieser Anteile kann ein tiefgehendes Verständnis der eigenen Wesensart entwickelt werden.

Im Mittelpunkt steht hier die Entfaltung des inneren Beobachters. Dazu gehören fünf Stufen: 1. Erkennen – wer bin ich? Welche Teilpersönlichkeiten verbergen sich in mir? 2. Verstehen – was hat das für Auswirkungen auf mich? 3. Akzeptieren – ich bin genau richtig so, wie ich bin. Das hat eine unglaublich befreiende Wirkung. Im 4. Schritt, der Koordination, gibt mir diese Freiheit neue Spielräume in meinem Leben. 5. Die Synthese der Teilpersönlichkeiten lässt mich meine Fülle leben. Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt darin, dass sie sehr schnell zu Ergebnissen führt und Sicherheit sowie Halt gibt. Die Menschen gewinnen wieder Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten, können der Zukunft mit Mut und Hoffnung entgegen sehen und aktivieren so ihre körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Wie die Leser/innen Zugang zu Ihrem Inneren erhalten und welche Wege dabei beschritten werden, beschreibt Dr. Kristina Brode in ihrem Buch „Angst als Chance“. Dieses ist mit Übungs-CD im Scorpio Verlag erschienen und zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 16,99 Euro (D) / 17,50 Euro (A) / CHF 24,50 im stationären sowie im Online-Buchhandel erhältlich.

***

Bildmaterial ist bei k.mueller@interface-factors.de erhältlich.
Für ein Rezensionsexemplar bitten wir um einen kurzen Anruf unter 089 / 55 26 88 – 54 (Kurt Müller).
 
Über das Buch „Angst als Chance“
Autorin: Dr. Kristina Brode
Verlag: Scorpio Verlag
ISBN-Nr.: 978-3-943416-30-5, WG 1465
 
Über Dr. Kristina Brode
Die Psychoonkologin Dr. Kristina Brode arbeitet seit Jahrzehnten an innovativen Methoden, Krebspatienten zu motivieren, die ärztliche Therapie durch eine innere Einstellung zu begleiten, die ihre Heilung fördert. Als eine Pionierin der Psychoonkologie entwickelte sie 1984 ein salutogenetisches, psychoedukatives Krebsnachsorge-Programm: Die Systemische Krebsnachsorge (SYSPEP®). Zur Verbreitung der Arbeit gründete sie das CIRCADIAN Institut mit einem gemeinnützigen Verein. Das Institut widmet sich bis heute der Gesundheitsschulung, der Vorsorge und Nachsorge mit vielfältigen Methoden, vor allem der Psychosynthese.
Kristina Brode betreut ihre Patienten in eigener Praxis mit individueller Einzelarbeit und bietet systemische Krebsnachsorge in Gruppen an. Als Expertin, die auf nunmehr 30 Jahre intensiver Praxiserfahrung, Forschung und einschlägiger Publikationen blicken kann, gibt sie ihr Wissen in Weiterbildungen im deutschsprachigen und als Referentin im europäischen Raum weiter.
 
Über den Scorpio Verlag
Scorpio Verlag – Neues Denken, Persönlichkeitsentwicklung, Gesellschaft
Neue Denkweisen und ein weltweiter Umbau der Wirtschafts- und Gesellschaftsstrukturen sind unerlässlich, um den gewaltigen Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Der Scorpio Verlag möchte die Vision einer ganzheitlichen, vernetzten und nachhaltigen Welt mit seinen Büchern und DVDs möglichst vielen Menschen zugänglich machen. Moderne Wissenschaftler zählen ebenso zu unseren Autoren wie Vordenker, die bewusst die Grenzen unseres Denkens ausloten und Platz für neue Erkenntnisse schaffen.
Ein verändertes Bewusstsein ist jedoch nicht nur eine gesellschaftliche Notwendigkeit, sondern auch Aufgabe jedes Einzelnen. Bücher zur Persönlichkeitsentwicklung, über innovative Bewusstseinstechniken, aber auch zu uralten Weisheitslehren, haben deshalb bei Scorpio ihren festen Platz im Programm.
www.scorpio-verlag.de